Ataribox wird auf Indie-Games setzen!

Eingetragen bei: News | 0

Mit diesem Konzept soll der Erfolg der Ataribox garantiert werden

Atari

Im Juni dieses Jahres wurde sie angekündigt, die Ataribox. Im Frühjahr 2018 soll sie erscheinen, so viel ist zumindest schon bekannt. Jetzt hat der Erfinder der kommenden Atari Konsole in einem Interview verraten, wie genau das Erfolgskonzept der Ataribox aussehen soll. 

Atari hat vor es besser zu machen als Valve mit den Steam Machines und Ouya und will aus deren Fehlern lernen. Ein wichtiger Punkt ist, dass Atari mit der Ataribox nicht in den direkten Konkurrenzkampf mit der PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch gehen will.

Die Konsole wird ein Linux-Betriebssystem nutzen und auf einem AMD Customized Processor in Verbindung mit einer Radeon GPU basieren. Sie wird außerdem 4 USB-Anschlüsse, einen HDMI-Port und einen SD-Kartenslot besitzen. Der Preis soll zwischen 250-300 Dollar liegen.

Im Spielebereich soll die Ataribox auf verschiedene Indie-Titel statt auf AAA-Spiele setzen. Der Schöpfer Feargal Mac Conuladh betonte in dem Interview, dass es unglaubliche Indie-Games gibt und dass Grafik nicht alles sei. Zudem wird es die Ataribox im Gegensatz zu den Steam Machines nicht in verschiedenen Hardware-Versionen geben.

Was hältst Du von dem Erfolgskonzept?

Passende Produkte

Atari 2600 - Atari Flashback 7 Classic Game Console

NEU & OVP

>
Atari 2600 - Konsole CX-2600 im Holz-Design + Controller

gebraucht

>
Atari Jaguar - Konsole + Original Controller

gebraucht

>
Diesen Beitrag teilen:

Kommentare