Shaq Fu: A Legend Reborn

Eingetragen bei: News | 1

Wiedergutmachung für das SNES-Debakel?

Das SNES-Prügelspiel Shaq Fu war ziemlich schlecht. So schlecht, dass es eigentlich schon wieder gut war! Naja, eigentlich nicht…

Shaq Fu A Legend Reborn


Im Jahr 1994 wollte man mit dem Spiel Shaq Fu auf die Beliebtheit des namensgebenden Basketball-Stars Shaquille O’Neal aufbauen und möglichst viel Geld mit wenig Aufwand verdienen.
Das Ergebnis: Ein ziemlich schlechtes Spiel, das somit traurige Berühmtheit erlangte.

Dass es auch anders geht und Qualität und Liebe zum Spiel vor Gewinnstreben stehen können, wollen die Leute von Big Deez Productions mit Shaq Fu: A Legend Reborn beweisen!
In Zusammenarbeit mit dem im Ruhestand befindlichen Shaquille, der selbst passionierter Zocker und um sein Vermächtnis in der Gaming-Welt besorgt ist, haben sie über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo bereits 200.000 US-Dollar gesammelt.

Wenn das Ziel von 450.000 US-Dollar erreicht wird, soll Shaq Fu, das bisher nur für den PC entwickelt wird, auch auf allen gängigen Konsolen erscheinen.
Und natürlich gibt es für jede Spende eine Entschädigung: Für 150 US-Dollar kann man beispielsweise seinen eigenen Kampfmove über Motion Capturing ins Spiel übertragen lassen!
Für nur 20.000 US-Dollar kann man sogar gemeinsam mit Shaquille O’Neal und 6 Freunden zu Abend essen – Shaq bezahlt. 😉

Am 5. Mai ist Stichtag, bis dahin müssen die 450.000 US-Dollar zusammengekommen sein. Also, auf auf und spenden!


Diesen Beitrag teilen:

Kommentare

Eine Antwort

Hinterlasse einen Kommentar