Final Fantasy 7 Remake: Cloud sieht anders aus

Eingetragen bei: News | 0

Neue Infos zum Remake für die PS4!

PlayStation Thumbnail

Während einer Ausstellung zum 30. Jahrestag von Final Fantasy wurden neue Details zum Final Fantasy 7 Remake bekannt gegeben. So soll Clouds Design und Style anders sein als in dem Material, was wir bereits gesehen haben.

Leider konnten nur die Teilnehmer der Gesprächsrunde im Rahmen der Ausstellung das neue Character Design einsehen. Berichten zufolge soll der finale Look näher am Original sein. Was genau Square Enix an Cloud verändert hat, bleibt uns erstmal vorenthalten. Weiteres Material zu Final Fantasy 7 werden wir frühestens im Juni, während der E3, sehen.

Das Final Fantasy 7 Remake wurde erstmals auf der E3 2015 vorgestellt. Den Ankündigungstrailer könnt Ihr Euch hier ansehen:

Seit der Ankündigung ist es um den Titel ziemlich still geworden. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr neue Informationen bekommen werden. Schließlich sind schon fast drei Jahre seit der Ankündigung vergangen. Die Entwicklung für das Final Fantasy 7 Remake ist letztes Jahr an Square Enix internes Studio verlagert worden. Davor war der externe Partner CyberConnect 2 für die Entwicklung zuständig. Spätestens 2019 sollte das Final Fantasy 7 Remake fertig sein.

Final Fantasy 7 war der erste Titel der beliebten JRPG-Reihe, der für die PS1 entwickelt wurde. Der siebte Ableger wird oft als bester Final Fantasy Titel angesehen und Fans sehnen sich seit Jahren schon nach einem Remake. Zu PS1 Zeiten kam Final Fantasy auch in Europa und den USA richtig an. Die neuartigen 3D Grafiken mit vorgerenderten Hintergründen hauten damals jeden weg und auch die komplexe Story konnte begeistern.

Ob das Final Fantasy 7 Remake erfolgreich sein wird, bleibt abzuwarten. Gameplaytechnisch soll es nämlich wie Final Fantasy 15 sein, also mehr action-orientiert und ohne rundenbasierte Kämpfe wie im PS1 Original. Das dürfte einige Fans enttäuschen, allerdings könnte die Modernisierung auch gelingen und das Remake flüssiger und spielbarer machen.

Wie freuen uns schon sehr auf das Final Fantasy 7 Remake und hoffen, dass das Character Design mindestens so gut ist wie im Ankündigungstrailer!

 

Freust Du Dich auch schon auf Final Fantasy 7?

Quelle: buffed.de

Passende Produkte

Nintendo DS - Konsole Lite #Final Fantasy XII Revenant Wings Limited Edition

gebraucht

>
GameBoy Advance - Final Fantasy I & II: Dawn of Souls

Modul, gebraucht

>
GameBoy Advance - Final Fantasy Tactics Advance

Modul, gebraucht

>
GameBoy Advance - Final Fantasy IV / 4

Modul, gebraucht

>
PS1 - Final Fantasy VII

mit OVP, sehr guter Zustand, gebraucht

>
PS1 - Final Fantasy IX

mit OVP, gebraucht, Neuwertig

>
PS1 - Final Fantasy Origins

mit OVP, gebraucht

>

Xbox One – Fable 4 ist in Entwicklung

Eingetragen bei: News | 0

Forza Macher arbeiten am beliebten RPG

Xbox One X

Wie Eurogamer heute berichtete, plant Microsoft einen komplett neuen Fable Ableger. Da es den bisherigen Entwickler Lionhead nicht mehr gibt, arbeitet nun das britische Studio Playground am neuen Titel. Die Entwickler sind für die Forza Reihe bekannt. 

Fable 4

Dem Artikel zufolge soll es sich bei Fable um ein Open-World Rollenspiel handeln. Der Fokus soll dabei auf den Charakteren und der Story liegen. Rund 200 Entwickler sollen an dem Spiel arbeiten. Fable 4 wird mit höchster Wahrscheinlichkeit exklusiv für die Xbox One erscheinen, da Microsoft die Rechte an dem Franchise besitzt. Allerdings wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis erstes Material gezeigt wird. Mit dem Projekt wurde erst angefangen.

Die Entscheidung, ein neues Story-fokussiertes Fable zu entwickeln kam nach dem großen Erfolg von Horizon Zero Dawn, welches exklusiv für die PS4 erschien. Die Xbox One hat es seit Release sehr schwer mit der PS4 mitzuhalten. Das liegt hauptsächlich daran, dass Microsoft kaum Exklusiv-Titel für die Xbox One parat hat, während auf der PS4 ein Exklusiv-Hit nach dem anderen erscheint. Fable 4 könnte den Kurs der Xbox One ändern.

Das erste Fable erschien erstmals 2004 für den PC und Mac OS X. Daraufhin erschien Fable II 2008 exklusiv für die Xbox 360 und der dritte Teil zwei Jahre später. Für viele Fable- und Rollenspiel-Fans war dies ein Kaufgrund für die Xbox 360 Konsole. Die Spielereihe des berühmte Designers Peter Molyneux waren bei Kritikern und Spielern äußerst erfolgreich.

Wann genau Fable 4 erscheinen wird ist noch nicht bekannt. Selbstverständlich werden wir sofort berichten, falls es neue Infos zum lang ersehnten Sequel geben wird.

 

Was hältst Du von den Plänen für ein neues Fable? Hast Du die Vorgänger schon gespielt?

 

Quelle: Eurogamer

Passende Produkte

Xbox 360 - Konsole Slim 250GB #Halo Reach - Fable III Edition

mit OVP, gebraucht

>
Xbox 360 - Fable II

mit OVP, gebraucht

>
box 360 - Fable III

mit OVP, gebraucht

>
Xbox - Konsole #schwarz + Original Controller + Zubehör

gebraucht

>
Xbox - Fable Limited Edition

mit OVP, gebraucht

>

Ni No Kuni II Revenant Kingdom: Neuer Trailer

Eingetragen bei: News | 0

Ni No Kuni II Release im Januar!

Bibi Blocksberg: Das große Hxenbesenrennen 2 für Wii

Das Entwicklerstudio Level-5 und Publisher Bandai Namco überraschen uns mit einem brandneuen Trailer zum kommenden Rollenspiel Sequel Ni No Kuni II. Der Nachfolger des beliebten japanischen Rollenspiel wird am 19. Januar 2018 für PS4 und PC erscheinen.

Ni No Kuni II

Ni No Kuni II Revenant Kingdom spielt ein paar Jahrhunderte nach dem ersten Ableger. Im Spiel wirst Du die Rolle von Evan Pettiwhisker Tildrum übernehmen, welcher aus seinem Königreich vertrieben wurde und es wieder zurückerobern möchte. Das Spiel bietet eine riesige Welt voller Dörfer, Dungeons und Städte. Dort kannst Du verschiedene Quests annehmen und so durch die Story voranschreiten. 

Anders als im Vorgänger wirst Du nun mit den "Higgledies" kämpfen. Das sind kleine Figuren, die bestimmte Elemente repräsentieren können. Zusätzlich kannst Du im Kampf auch Deinen Hauptcharakter steuern und Melee- als auch Magieattacken benutzen.

Nicht nur das Kampfsystem ist neu. Studio Ghibli, das berühmte Animationsstudio welches noch für das Artwork im ersten Teil zuständig war, arbeitete nicht an Ni No Kuni II mit. Die Gründe dafür sind leider nicht bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass beide Unternehmen anfangs noch zusammengearbeitet haben, da anscheinend ein paar Namen von Studio Ghibli Mitabeitern in den Credits aufzufinden sein sollen. Nur das Logo von Studio Ghibli ist eben nirgends aufzufinden. 

Nicht nur aus diesen Gründen können wir weiterhin einen Einfluss des bekannten Artdesign von Studio Ghibli erwarten. Der erfahrene Animator Yoshiyuki Momose entwickelte zusammen mit Level-5 das Sequel. Momose arbeitete früher bei Studio Ghibli und war für einen Teil der Animationen in Porco Rosso und Chihiros Reise ins Zauberland verantwortlich. 

Freust Du Dich schon auf Ni No Kuni II oder bleibst Du eher beim alten Teil? 

 

Passende Produkte

PS3 - Ni no Kuni: Fluch der weißen Königin

mit OVP, gebraucht

>
PS4 - Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs

NEU & OVP

>