Modal VR – Atari-Gründer macht nun VR

Eingetragen bei: News | 0

Atari-Gründer Nolan Bushnell unterstützt VR Start-up

Modal VR

Mit seinen 73 Jahren startet Atari-Gründer Nolan Bushnell noch einmal mit dem VR Start-up Modal VR richtig durch. Was Modal VR so besonders macht, erfährst Du jetzt!

Modal VR

Nolan Bushnell hat in seinem Leben schon über 20 Unternehmen gegründet. Aktuell arbeitet er mit dem Start-up Modal VR zusammen, die ein Virtual-Reality-System für ganze Hallen mit bis zu 10 Anwendern entwickeln wollen. Ein enorm genaues Ganzkörper-Tracking soll´s möglich machen!
Das VR-System von Modal ist leider bislang noch nicht marktreif, jedoch können wir uns auf einiges gefasst machen: Modal entwickelt Hardware für ganze VR-Räume. So kann ein virtueller Raum zum spielen, aber auch in Bereichen, wie der Produktentwicklung, Architektur oder für militärische Anwendungen genutzt werden.

Modal VR
Im Kern der Hardware steckt der VR Fabricator (Rechner in Server-Bauform). Um alles zu steuern, benötigt man die speziellen Brillen, Ganzkörperanzüge, einen PC und die dazugehörigen Tracker. Dabei verspricht Modal VR ein Ganzkörper-Tracking mit Millimeter-Genauigkeit und einer Latenz von 10 Millisekunden. Die Tracker können zudem einen Raum von über 80.000 Quadratmetern erfassen. Bis zu 10 Nutzern ist es dann möglich, sich im VR-Raum gleichzeitig aufzuhalten. Dabei soll die Modal-Hardware auch unterwegs nutzbar sein.
Hauptsächlich richtet sich das Produkt zunächst an Business-Kunden. Doch sicher wird es bald auch möglich sein in speziellen Hallen oder bei bestimmten Events damit zu spielen. Das folgende Video zeigt schon mal eine Runde VR-Pong mit dem Modal-System!

 

Würdest Du auch gerne mal in einer VR-Halle spielen?

Quelle: Modal VR