The Legend of Zelda in 3 Minuten durchgespielt!

Eingetragen bei: Infos | 0

Speedrunner spielt The Legend of Zelda in unter 3 Minuten durch!

the-legend-of-zelda-tn

Dem Glitcher und Speedrunner Sockfolder ist es gelungen die 1.1.-Famicom-Fassung des ersten Teils der Zelda-Reihe in unter 3 Minuten zu beenden. Durch eine ganz bestimmte Reihenfolge von Vorgängen, einer Flöte und einigen Geistern gelang das kleine Kunststück. Ein YouTube-Video erklärt den Trick.

The Legend of Zelda Startscreen

Speedrunner sind immer auf der Jagd nach schnelleren und kürzeren Wegen ihre Lieblingsspiele in Rekordzeit zu schlagen. Die Szene ist mittlerweile riesig und das Angebot an Streams und Challenges ist nicht zu knapp. Nicht alle Speedruns sind auf Geschick ausgelegt – Glitches und Bugs sind auch beliebte Werkzeuge der Speedrunner. Manche gehen sogar so weit und programmieren das Spiel beim Spielen einfach um. So hat es jetzt auch Speedrunner und Glitcher Sockfolder mit dem The Legend of Zelda getan. Ihm ist es gelungen die Famicom-Fassung des ersten Teils der beliebten The Legend of Zelda-Reihe in unter drei Minuten zu schlagen. Im Video unter diesem Beitrag erklärt der YouTuber MagicScrumpy Schritt für Schritt, wie der Speedrun funktioniert.

Wie funktioniert’s?

Die Zutaten für den genutzten Glitch waren eine Flöte, 10 Geister und ein bestimmter Part der Spielmusik. Das Spiel lädt die benötigten Grafikelemente auf eine bestimmte Weise, so dass es nicht möglich ist, mehr als 11 Sprites gleichzeitig auf dem Bildschirm zu sehen. Hier kommen die Geister und die Flöte ins Spiel:

Um den Glitch durchzuführen muss man zunächst den Friedhof betreten und 10 der Geister erscheinen lassen. Durch das Nutzen der Flöte vergisst das Spiel quasi nachzuzählen, wie viele Sprites sich auf dem Bildschirm befinden und es lässt Sprite Nr. 12 zu. Mit der Flöte im Inventar muss das Spiel an der richtigen Stelle pausiert und danach A und B gleichzeitig gedrückt werden und zack – fällt man auch schon in die Arme der Prinzessin. Das war natürlich nur eine grobe Zusammenfassung der Technik – wer genau wissen will, wie Sockfolder dieses Kunststück vollbracht hat, sollte auf sich auf jeden Fall das Video anschauen.

Ein ähnlicher Trick gelang erst vor kurzem einem anderen Speedrunner in Super Mario Land 2, indem er durch den Speicher des Spiels geglitched ist. Spannend ist die Speedrunner-Szene auf jeden Fall. Einen solchen Glitch, wie den im Falle von The Legend of Zelda zu finden, gleicht auch fast einer Schatzsuche.

Würdest Du den Glitch probieren oder spielst Du Deine Games lieber auf herkömmliche Art durch? 🙂

Quelle: Kotaku.com

Diesen Beitrag teilen:

Kommentare